Homöopathische Schriften

Homöopathische Arzneimittelbilder
In Zusammenarbeit mit dem homöopathischen Arzt Jürgen Becker hat Michael W. Geisler zahlreiche Arzneimittel erforscht. Dies geschah in einem »Dialog« mit den den Ausgangssubtanzen im Rahmen des  Herstellungsprozesses der Arzneien, der an eine schamische Reise erinnert. Die homöopathischen Arzneien äußeren sich in ihrer jeweiligen Eigenart und Wirkung auf den Menschen.


Zur Würdigung von Jürgen Becker

In memoriam of JB


Liste der verfügbaren Veröffentlichungen von Jürgen Becker und Michael W. Geisler

Liste Homöopatische Schriften Stand 8-2020


Zum Verständnis von Arzneimittelbildern aus dem Arzneiherstellungsprozess

Zum allgemeinen Verständnis
von Jürgen Becker
Dies ist im Wesentlichen der Bericht von Verreibeerlebnissen, die während der resonanten, d.h. unter innerer Beteiligung durchgeführten homöopathischen Handverreibung, wie Hahnemann sie als Grundlage der homöopathischen Potenzierung = Kraftentwicklung entwickelt hat, erlebt worden sind. Die heutige Kultur hat bisher kaum ein Bewusstsein für diese Kräfte entwickelt, die die Grundlage für die bisher wenig verstandene homöopathische Medizin sind.

Zum vollständigen Text:

JB-zum allgemeinen Verständnis


Zur Gewinnung von Arzneimittelbildern aus dem Potenzierungsprozess Homöopathischer Arzneien

Homöopathie aktuell Nr. 2-4 2013


Die Welt scheint nicht ausreichend durch materielle Prozesse beschrieben

Wissenschaftliche Erkenntnis wird gerne als absolute Wahrheit genommen1). Das Bedürfnis nach der Sicherheit einer gültigen Weltsicht und im „Recht“ zu sein oder zu leben ist verständlicherweise groß. Doch die Zeit der Naturwissenschaft fordert genau anderes. Keine Erkenntnis ist Wahrheit, sagt sie, sondern stets der Wissensstand des Augenblicks, der abgelöst wird von neuen, manchmal bahnbrechenden Einsichten2). Mit einem Lächeln auf das Unwissen der Vergangenheit zu schauen, ist dabei nicht angebracht, denn die Zukunft wird dies ebenso mit dem heutigen Wissen tun3).

Zum vollständigen Text:

Die Welt scheint nicht ausreichend durch materielle Prozesse beschrieben


Informationen zur Homöopathie
https://www.naturundmedizin.de/faktencheck/

https://www.carstens-stiftung.de/artikel/stand-der-grundlagenforschung-in-der-homoeopathie.html


Beispiel für ein erarbeitetesArzneimittelbild:

Artemisia absinthium

Heilung tiefer Wunden
Ich, der Wermut bin eine Pflanze der Wärme. Ich vergewissere euch in eurer Unverletzlichkeit.  Ich heile eure Wunden. Wunden des Körpers. Tiefe Wunden, die nicht heilen wollen. Zerstörtes Fleisch, zerstörte Haut, Nerven, Gefäße.
Zum vollständigen Text: